Im Rahmen der Ausstellung “Sehnsuchtsziel Italien: Der Maler Ernst Welker auf Reisen und im Salon der Herzogin von Kurland” gibt es eine Mitmach-Aktion: Unter dem Hashtag #Künstlerreisen sammeln wir in den sozialen Netzwerken Fotos, Bilder, Infos, Videos und Blogposts zu Künstlern, die wie er malend durch Europa reis(t)en. Auf dieser Seite sammeln wir eingereichte Beiträge.

Screenshots der Beiträge zu Künstlerreisen

Erwähnte Künstlerinnen und Künstler: William Turner, Carl Rahl, Julie von Egloffstein, Alexine Tinne, Johann Wolfgang von Goethe, Lyonel Feininger, Maria Hager, CD Friedrich, …


Ernst Welker Petersdom Rom - Museum Burg Posterstein
Ernst Welker: Blick auf den Petersdom in Rom (Sammlung Museum Burg Posterstein)

Die Ausstellung “Sehnsuchtsziel Italien” auf Burg Posterstein

Die Ausstellung stellt den Maler Ernst Welker (1784–1857) vor, der als Zeichenlehrer der Enkeltöchter der Herzogin von Kurland auch in deren Löbichauer Schloss weilte. Dort portraitierte er die Salongäste als Fabelwesen. Welkers Reisen führten ihn durch Deutschland, Österreich und Italien. Seine Aquarelle und Zeichnungen lassen die Kulturgeschichte dieser Zeit aufleben. Zu sehen ist die Ausstellung von 17. Juli bis 13. November 2022 im Museum Burg Posterstein. Zur Ausstellung erscheint ein gleichnamiges Buch über Ernst Welkers Leben, seine Kunst und seine Reisen.


Geheimnisvoller Welker: Forschung europaweit vernetzt

Erstaunlicherweise sind bisher keine (uns bekannten) Publikationen erschienen, die Ernst Welkers Arbeit in den Mittelpunkt stellen. Das Buch zur Postersteiner Ausstellung zeichnet Welkers Leben an Hand der Museumssammlung- und Forschung, sowie den bisher zugänglichen Quellen und soll am 18. September 2022 erscheinen.

Lücken in Welkers Biografie bestehen durchaus. Deshalb starten wir im Rahmen der Ausstellung ein Projekt, das dazu aufruft, Forschungsdaten zu sammeln und auszutauschen. Wir möchten Wissenschaftler aus ganz Europa dazu aufrufen, sich zu vernetzen und Forschungslücken zu schließen.

Einen Teil der Postersteiner Sammlung Welker gibt es in der Europeana und auf Wikimedia Commons. Im Zuge der Ausstellung soll auch der Wikipedia-Eintrag zu Ernst Welker überarbeitet und ergänzt werden.