Live-Stream von der Ausstellungseröffnung

Am Sonntag, ab 15 Uhr, sehen Sie hier einen Live-Stream von der Ausstellungseröffnung im Museum Burg Posterstein. Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Livestream anschauen, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Google.

Ein Grußwort hält: Elke Harjes-Ecker, Abteilungsleiterin für Kultur der Thüringer Staatskanzlei
Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei.

Blick in die Ausstellung #SalonEuropa vor Ort und digital im Museum Burg Posterstein.

Blick in die Ausstellung #SalonEuropa vor Ort und digital im Museum Burg Posterstein.


Ein Projekt des Museums Burg Posterstein.

Zwischen 1795 und 1821 gab es auf Schloss Löbichau bei Posterstein einen lebendigen Musenhof, der bildende Künstler, Schriftsteller und Politiker, Adlige wie Bürgerliche, aus ganz Europa anzog. Die Gastgeberin, die kluge und schöne Herzogin Anna Dorothea von Kurland (1761–1821), zählte zu den reichsten Frauen Europas. Sie verstand es geschickt, ein soziales Netzwerk zu knüpfen, das sich über den ganzen europäischen Kontinent zog.

Die Ausstellung “#SalonEuropa vor Ort und digital” versteht sich als ein Labor. Ausgehend von der historischen Salonkultur um 1800 soll sie den Bogen schlagen in die heutige Zeit und zur aktuellen politischen Lage. Wie der Dichter Jean Paul anerkennend berichtete, durfte im Salon der Herzogin von Kurland jeder frei seine Meinung äußern, so lange sie höflich vorgetragen wurde. Analog dazu soll im #SalonEuropa Labor Besuchern vor Ort und im Digitalen die Möglichkeit gegeben werden, ihre Gedanken zu Europa heute zu äußern. Auf einem Bildschirm in der Ausstellung und auf dieser Website sollen in Videos, Kommentaren und Blogposts unterschiedliche Meinungen zu Europa zu Wort kommen.

Was bedeutet Europa für Sie?

Weitere Infos

Die Ausstellung unterstützen:
Freistaat Thüringen
Bürgerstiftung Altenburger Land
Landkreis Altenburger Land
Museumsverein Burg Posterstein